Knoblinger Historie.
Daten Und Fakten.

Entwicklung Unternehmen

1964
Kauf 1. Grundstück, Oberbrunnerweg
1972
Neubau Halle 1 und Bürotrakt 1
1981
Bau Halle 2 und Bürotrakt 2
1984
Bau Lackiererei
1987
Errichtung der heutigen Halle 4
1995
Bau Hofüberdachung (Halle 3)
1997
Umbau Lackiererei
1999
Bau Halle 5 und Sozialraum Mitarbeiter
2002
Bau Lagerhalle (Halle 6)
2007
Neubau Bürogebäude
2008
Errichtung Blechbearbeitung
2014
Umbau Halle 6
2018
Erweiterung Bürogebäude
2020
Errichtung Montagehalle (Halle 8) und neue Lackieranlage

Unsere Geschichte

1932
Georg Knoblinger fungiert als Ein-Mann-Betrieb in Pattigham. Montagen und Inneneinrichtungen aus Holz für Mühlen und Sägewerke.
Ein-Mann-Betrieb in Pattigham
1946
Sohn Albert Knoblinger beginnt eine Lehre beim Vater. Müllerschule Wels, Meisterprüfung, Praktikum bei Ing. Göbel (Mitarbeiter der weltberühmten MIAG Braunschweig).
Lehre beim Vater
1964
Gründung der Firma „Albert Knoblinger“. Erzeugung von pneumatischen und mechanischen Förderanlagen.
Gründung Firma „Albert Knoblinger"
1966
Der Firmensitz wechselt nach Ried, Mühlbachgasse (heutige Rifa). Ankauf diverser Erzeugungsmaschinen.
Firmensitz in Ried
1979
Eintritt von Ing. Alfred Knoblinger in das Unternehmen.
Eintritt Ing. Alfred Knoblinger
1980
Umwandlung der Einzelfirma in eine KG. Eintritt von Erich Knoblinger in das Unternehmen.
Umwandlung in KG
1996
Übernahme der Geschäftsführung durch die Brüder Ing. Alfred und Erich Knoblinger.
Übernahme der Geschäftsführung
2022
Erweiterung der Geschäftsführung mit Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Zuser, der vor allem in der operativen Führung des Unternehmens tätig ist.
Erweiterung der Geschäftsführung